Warum Coaching?

 

⚡️ Hast du das Gefühl, du steckst fest?

⚡️ Hast du das Gefühl, da ist noch viel mehr in deinem Leben möglich, aber du traust dich nicht, alleine diesen Weg zu gehen?

⚡️ Möchtest du dich endlich von unangenehmen Gefühlen, wie z.B. Schuldgefühle, Traurigkeit oder das Gefühl, nicht dazuzugehören, lösen?

⚡️ Fühlst du dich leer und ratlos?

 
Vereinbare einen Kennenlerntermin
 
WIE ICH ZUM COACHING KAM
Die menschliche Psyche hat mich schon immer interessiert. Während meines BWL Studiums spezialisierte ich mich auf Marketing und Psychologie, weil ich verstehen wollte, wie es große Marken schaffen, dass Menschen sich von ihnen so angezogen fühlen (z.B. Starbucks). Während meiner Yoga Ausbildung habe ich dann festgestellt, dass es im Yoga um das Gegenteil geht: gelernte, alte Prägungen loszulassen und die Welt zu „durchschauen“.
Am Spannendsten finde ich an dieser Arbeit, limitierende Glaubenssätze aufzudecken und diese zu transformieren. Wenn du verstanden hast, was dich blockiert, dann stehst du dir selbst nicht mehr länger im Weg, deine Träume wahr zu machen. Ich persönlich habe 2012 mein erstes Coaching begonnen und weiß aus Erfahrung, dass wir viele Dinge einfach nicht selbst sehen können und in manchen Situationen einfach auf Hilfe von Außen angewiesen sind. 
 
 
MEIN WARUM
Ich bin aufgewachsen in München, in Mitten von materiellem Überfluss. Obwohl ich auf der materiellen Ebene gesegnet war, fühlte ich mich innerlich leer und unglücklich. Mit 15 Jahren stürzte sich meine damals beste Freundin von der Brücke und nahm sich damit das Leben. Das war der Moment, wo ich aufgewacht bin. Gedanken wie „Moment mal, in was für einer Welt leben wir eigentlich??!“ gingen mir durch den Kopf. Ich wollte wissen, was es bedeutet Mensch zu sein und wozu wir auf der Welt sind. Allerdings hat es dann noch ein paar Jahre gedauert, bis ich mich dann wirklich getraut habe, nach Antworten zu suchen. Mit Ende Zwanzig zwang mich ein Burn-Out dann aus dem Hamsterrad von Arbeit-Alkohol-Arbeit auszusteigen und endlich Grundlegendes zu verändern. Thank God!
Mein persönliches Glück habe ich gefunden, indem ich meinen Fokus nach innen gerichtet habe. Ich habe gelernt zu meditieren, bewusst zu sein und mich nach und nach von meinen limitierenden Gedankengängen und destruktiven Gewohnheiten zu befreien.
Nach einer Weile kam der Mensch zum Vorschein, der ich wirklich bin: Künstlerin, Meditierende, Abenteurerin, #girlboss und Coach, unabhängig von modischen Trends oder angesagten Szene-Läden. Und genau so fühle ich mich heute am wohlsten in meiner Haut.
 
 
MEIN ANSATZ
Ich möchte den Menschen ganzheitlich sehen und beziehe deshalb immer Körper, Geist und Seele in den Coaching-Prozess mit ein. Welche körperlichen Beschwerden kommen z.B. von einer „falschen“ Überzeugung? Ich arbeite nach dem systemischen Ansatz und verwende zur Aufdeckung von Ursachen gerne Aufstellungen. Atemübungen sowie Meditation sind ebenfalls wichtige Bestandteile meiner Arbeit. 
 
 
WOBEI ICH DIR HELFEN KANN

 

💛 Herausfinden, was deine Seele will

💛 Vom Kopf ins Herz kommen

💛 Trauer verarbeiten

💛 Burn-Out vorbeugen

💛 Deine Kreativität wecken oder kreative Blockaden lösen

💛 Dich selbst entdecken und lieben lernen

 
Vereinbare einen Kennenlerntermin
 
GELERNT HABE ICH VON
Veit Lindau (Life Coach), Laura Malina Seiler (Life Coach), Pamela Wöller-Preisendörfer (Life Coach), Michael Pahlke (Money Mindset Coach), Sharon Gannon und David Life (Jivamukti Yoga), Giulia Cameron, Manorama d’Alvia (Meditation und Sanskrit), Marianne Williamson, Gabby Bernstein, Danny Paradise (Yoga & Schmanismus), Barbara Simonsohn (Reiki), Claudia Tappeser (Quanten Heilung).
 
DAS SAGEN MEINE KUNDINNEN